Grötzingen

Der Teilort Grötzingen auf den Lutherischen Bergen gelegen hat 278 Einwohner (Stand 31.12.2014).

Urkundlich wird Grötzingen schon 817 als “Chrezzingen” erwähnt. Damit zählt es zu den ältesten Dörfern in unserer Gegend. Vor der Zeit der Reformation war Grötzingen Pfarrei im Dekanat Ehingen, darum wurde es Jahrhunderte lang “Kirchgretzingen” genannt. Erst durch die Reformation kam Grötzingen zur Pfarrei Weilersteußlingen. 1811 bekam Grötzingen eine eigene Schultheißerei und war bis zur Eingemeindung 1974 eine eigenständige Gemeinde. Das Rathaus wurde 1877 erbaut.

Ortsvorsteher
Hans Schrade
Lange Straße 54 | 89604 Allmendingen-Grötzingen | Tel. 07384 6467

Ortsverwaltung
Grießtalstraße 2 | 89604 Allmendingen-Grötzingen | Tel. 07384 425
Öffnungszeiten: Mo 19.00 – 21.00 Uhr | Donnerstag nach Vereinbarung

Teilorte                                                                                              Weilersteußlingen→