28.02.2018

Öffentliche Sitzung des Gemeinderats Allmendingen vom 28.02.2018

– Bekanntgabe der Beschlüsse –

 

Top 1 : Mitteilungen und Verwaltungsangelegenheiten

Zu Top 1 lagen keine Mitteilungen oder Bekanntgaben zu Verwaltungsangelegenheiten vor.

 

TOP 2: Vergabe von Arbeiten: Sanierung der Sportanlagen bei der Schule

Die Arbeiten zur Sanierung der Sportanlagen im Freien einschließlich der Errichtung eines „Soccer Courts“ an der Schule Allmendingen wurden einstimmig an den günstigsten Bieter zu einem Angebot von 100.466,46 € einschließlich MwSt. vergeben. Die im Zusammenhang mit dieser Maßnahme notwendigen Zaunbauarbeiten wurden ebenso an den günstigsten Bieter zu einem Angebot von 18.556,86 € einschließlich MwSt. vergeben.

 

TOP 3: Mehrfachbeauftragung von Architekten zum Bau des Feuerwehrgerätehauses „Lutherische Berge“

Es wurde eine Mehrfachbeauftragung mit 5 beteiligten Architekturbüros zur Erstellung eines Entwurfes für das Feuerwehrgerätehaus „Lutherische Berge“ beschlossen. Vorgabe für die beteiligten Architekten wird die räumliche Lage und das von der Feuerwehr erarbeitete Anforderungsprofil für ein bezuschussungsfähiges Gebäude sein.

 

TOP 4: Feststellung der Jahresrechnung 2016 für die Gemeinde Allmendingen, Rechenschaftsbericht

Der Gemeinderat nahm vom Rechenschaftsbericht Kenntnis und beschloss einstimmig die Jahresrechnung für 2016. Der Rechenschaftsbericht zur Jahresrechnung 2016 kann im Rathaus, Kämmerei eingesehen werden.

 

TOP 5: Feststellung der Jahresrechnung 2016 der Wasserversorgung Allmendingen, Lagebericht

Der Gemeinderat nahm den Lagebericht zur Kenntnis und beschloss einstimmig die Jahresrechnung für 2016. Es wurde begrüßt, dass der Wasserverlust weiterhin sinkend ist. Die Bilanz wurde für das Jahr 2016 wie folgt festgestellt: Der Summe der Erträge in Höhe von 333.391,93 € stehen Aufwendungen in Höhe von 357.827,01 € gegenüber. Der Verlust in Höhe von 24.435,08 € wird auf die Rechnung 2017 vorgetragen. Die Betriebsleitung wurde entlastet. Der Lagebericht zum Jahresabschluss 2016 kann im Rathaus, Kämmerei eingesehen werden.

 

Top 8 wurde vorgezogen.

 

TOP 8: Beratung und Beschlussfassung über den Betriebsplan 2018 für den Gemeindewald Allmendingen, Lagebericht 2017

Der Gemeinderat nahm den Lagebericht zur Kenntnis. Das Einnahmen-/Ausgabenergebnis für den Forstbetrieb wird für das Jahr 2017 voraussichtlich einen kassenwirksamen Überschuss von 41.000 € erreichen. Der Gemeinderat beschloss den Betriebsplan für 2018 mit veranschlagten Ausgaben von 79.616 € und veranschlagten Einnahmen in Höhe von 108.535 €.

 

TOP 6: Prüfung der Bauausgaben der Gemeinde Allmendingen 2012 bis 2016 durch die Gemeindeprüfungsanstalt: Unterrichtung des Gemeinderats.

Bürgermeister Rewitz gab den wesentlichen Inhalt des Prüfberichtes bekannt. Er wies darauf hin, dass jeder Gemeinderat den Bericht einsehen kann. Gegenstand der Prüfung waren die Bauausgaben der Gemeinde Allmendingen in den Jahren 2012 bis 2016. Die Prüfung beschränkte sich auf Schwerpunkte und Stichproben.

 

TOP 7: Beratung und Beschlussfassung über die Neufassung der Feuerwehrsatzung und der Satzung zur Regelung des Kostenersatzes für Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr

In Absprache mit dem Feuerwehrausschuss wurde die Feuerwehrsatzung aktuell überarbeitet. Sie enthält einige redaktionelle Änderungen, definiert nun aber auch die Rolle des Pressesprechers. Der Gemeinderat beschloss die geänderte Satzung einstimmig.

 

Weiter wurde die Satzung zur Erhebung von Kostenersatz für Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr beschlossen. Hier waren von einem Fachbüro die zu verrechnenden Personalkosten kalkuliert worden.

 

TOP 9: Beratung und Beschlussfassung über Baugesuche

Es lagen keine Baugesuche zur Beratung und Beschlussfassung vor.

 

TOP 10: Verschiedenes

Der Gemeinderat vertrat einstimmig die Auffassung, dass auch in der kommenden Saison die Eintrittspreise im Waldfreibad Allmendingen unverändert bleiben sollen. Saisonkarten können wie jedes Jahr im Rathaus, Zimmer 10 erworben werden.